Krankenpflege

Änderung ab 2020 „generalistische Pflegeausbildung“

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann

Ab 2020 sollen alle Auszubildenden der Kranken- Kinderkranken- und Altenpflege zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistische Ausbildung erhalten, mit der Möglichkeit einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung zu wählen. Wer die generalistische Ausbildung im dritten Jahr fortsetzt, erwirbt den Abschluss zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann. Auszubildende, die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen oder der Versorgung von Kindern und Jugendlichen sehen, können für das dritte Ausbildungsjahr statt des generalistischen Berufsabschlusses einen gesonderten Abschluss in der Altenpflege oder Kinderkrankenpflege erwerben. Die Pflegehelferausbildung kann auf die Ausbildung zur Pflegefachkraft angerechnet werden. Ergänzend zur beruflichen Pflegeausbildung wird es das Pflegestudium geben.

In der Ausbildung erlernen Sie die Theorie und die Praxis ihres Berufs abwechselnd in theoretischen und praktischen Ausbildungsblöcken. Der theoretische Unterricht findet am Fachseminar für Altenpflege statt.

Die praktische Ausbildung findet beim Träger der Ausbildung statt und an unterschiedlichen sonstigen Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Pflege.

Während der gesamten Ausbildungszeit (in Vollzeit 3 Jahre / in Teilzeit bis zu 5 Jahre) erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung von Ihrem Arbeitgeber.

Beginn der Ausbildung:

Frühjahr (Ende März/Anfang April) 2020 sowie

Herbst 2020